Erreichen Sie mehr Flexibilität durch die Möglichkeit, raffinierte Geometrien und Designs umzusetzen, die mit traditionellen Fertigungsmethoden schwierig oder auch gar nicht umgesetzt werden können. Waren früher komplett eingerichtete Werkstätten mit CNC-Maschinen eingerichtet, können Vorrichtungen heute 3D-gedruckt werden. 

Mobility

Im Bereich Fahrzeugbau ermöglicht der 3D-Druck eine Reduktion der Werkzeugkosten durch die Herstellung von optimierten und leichteren Werkzeugen, welche schneller in die Fertigung integriert werden können. OEMs und Zulieferer setzen verstärkt auf additive Fertigung, um Kosten zu senken, die Qualität zu verbessern und insbesondere Zeit zu sparen.

Die 3D-Drucktechnologie gewinnt an signifikanter Bedeutung in Schlüsselbranchen, insbesondere in der Automobilindustrie. Additive Fertigungsverfahren wie SAF, P3, SLA und FDM werden zur Produktion verschiedener Autoteile und -komponenten genutzt. Einer der primären Vorteile des Einsatzes von 3D-Druck in der Automobilherstellung liegt in der Fähigkeit, komplexe, kundenspezifische Teile schnell und kosteneffizient zu erstellen. Dies erweist sich besonders bei der Produktion von Kleinserien oder der Erstellung von Prototypen und Konzeptmodellen als wertvoll.

Vorteile für die Automobilindustrie

Durch den 3D-Druck ist die Herstellung von leichten, hochfesten Teilen möglich, die sowohl die Performance als auch die Effizienz von Fahrzeugen steigern. Dies wird ermöglicht durch die Erstellung von Bauteilen mit komplexen Innenstrukturen, welche mit traditionellen Herstellungsmethoden schwierig oder unmöglich zu realisieren wären.

Produktentwicklung

Der Begriff Produktentwicklung umfasst ein breites Spektrum an Aspekten, einschließlich der Ideengenerierung und dem Design des Produkts. In der Regel beinhaltet dieser Prozess die Erstellung von Konzeptmodellen und Prototypen, bei denen 3D-Druck eine wesentliche Rolle spielen kann. Der herausragende Nutzen des 3D-Drucks in diesem Stadium der Automobilherstellung liegt in der Beschleunigung von Designprozessen und Produktentwicklung, da dies im Allgemeinen kosteneffizienter ist als bei konventionellen Verfahren. Dieser Leitfaden beleuchtet die verschiedenen Wege, auf denen additive Fertigung dieses Ziel erfüllt.

Produktion

Unter der Unterstützung der Produktion versteht man alle Prozesse, die mit der Fertigungsmethode in der Fabrik verbunden sind. Im Rahmen dieser Phase werden hauptsächlich Werkzeuge für die Herstellung, Zusammenbau, Lackierung und Überprüfung von Fahrzeugteilen mittels 3D-Druck gefertigt. In diesem Kontext bietet die additive Fertigung einen bedeutenden Vorteil, indem sie einen kosteneffizienteren und effektiveren Produktionsprozess ermöglicht.

Gebrauchsfertige Teile

Additive Fertigung wird traditionell als Technologie zur Prototypenerstellung und Werkzeugherstellung angesehen. Doch in Wirklichkeit kann sie in bestimmten Anwendungsfällen die herkömmliche Fertigung bei der Produktion von Endkomponenten überflügeln.Die Bedeutung solcher Szenarien nimmt zu, da Automobilproduzenten verstärkt auf individuelle Anpassungen setzen und kosteneffektive Alternativen zur Unterstützung von Ersatz-, Verschleiß- und revidierten Teilen suchen. In diesen Situationen ist die Nachfrage nach Teilen geringer, was die Wirtschaftlichkeit der Produktion kleiner bis mittlerer Mengen durch additive Fertigung ermöglicht.

 

Großvolumige 3D-Drucker ermöglichen eine zügigere Markteinführung, maximale Effizienz der Lieferkette und kosteneffiziente Personalisierung.

 

Wir empfehlen Ihnen folgende Produkte

Persönliche Beratung

Haben Sie Fragen? Gemeinsam finden wir mit Ihnen die perfekte Lösung für Sie!

Wir sind morgen wieder ab 08:00 Uhr persönlich für Sie da.

 

Jetzt

individuellen
Probedruck

anfordern